Allergiebehandlung

Allergien und Heuschnupfen

 

Die Tendenz eine Allergie zu entwickeln, steigt in der Weltbevölkerung bereits seit vielen Jahrzehnten an. Studien belegen, dass sich heutzutage bereits bei der Hälfte aller Menschen allergische Reaktionen zeigen.

Bei einer Allergie bzw. einer allergischen Reaktion reagiert das Immunsystem überschießend auf den Kontakt mit einer eigentlich harmlosen, körperfremden Substanz, dem Allergen. Diese Allergene sind häufig Pollen, Tierhaare, Hausstäube, Nahrungsmittel oder auch chemische Stoffe.

Äußern kann sich diese allergische Reaktion durch unterschiedlichste Symptome: Niesreiz, Schnupfen, tränende, juckende Augen, Hustenanfälle bis hin zur Atemnot oder auch unspezifische Magen-Darmbeschwerden.

Menschen, die von einer Allergie betroffen sind, haben oftmals eine langen Leidensweg hinter sich und zeigen dabei die unterschiedlichsten Symptome, die die Lebensqualität teilweise sehr stark einschränken können. Herkömmliche Verfahren und Medikamente lindern häufig die Beschwerden, dringen aber unter Umständen nicht bis an den Ursprung der Allergieentstehung vor.

 

Allergie-Therapie in meiner Praxis

In meiner Praxis gehe ich der Ursache der allergischen Reaktion auf den Grund – insbesondere die Gesundheit des Darms spielt hierbei eine große Rolle. Mit Hilfe von ganzheitlichen Stuhl- und Blutanalysen und einem ausführlichen Anamnesegespräch erarbeite ich für meine Patienten ein individuelles Therapiekonzept.

Neben dem Einsatz von prä- und probiotischen Mitteln, die die Darmflora aufbauen und den Darm stabilisieren (Darmsanierung), komplexhomöopathischen Mitteln, die die allergischen Symptome lindern, kommt der Bioresonanztherapie in meiner Praxis eine große Rolle in der Allergiebehandlung zu. Die Bioresonanztherapie ist eine biophysikalische Test- und Therapiemethode.

Sie gehört wie die Akupunktur oder Homöopathie in den Bereich der Komplementärmedizin und bildet eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin. Sie ist absolut schmerzfrei, hat keine schädlichen Nebenwirkungen und ist daher auch für (Klein-) Kinder sehr gut geeignet. Mit ihrer Hilfe lassen sich Belastungen, die an der Entstehung einer allergischen Erkrankung maßgeblich beteiligt sind, herausfinden und behandeln.

Auch Hauterkrankungen wie bspw. die Neurodermitis, können sich unter einer Bioresonanz-Behandlung positiv entwickeln. Ich arbeite in meiner Praxis mit der BICOM Bioresonanzmethode der Firma Regumed. (www.bicom-bioresonanz.de).

 

Möchten Sie Näheres erfahren? Sprechen Sie mich gerne an!